Termin vereinbaren.

Unser Plameco-Fachbetrieb wird sich in Kürze melden,
um einen passenden Termin abzustimmen.


Ein Beratungsgespräch vor Ort dauert in der Regel eine Stunde. Bitte die Eingabe überprufen
Immer ein Plameco-Fachbetrieb in deiner Nähe

Postleitzahl eingeben, um einen Termin mit einem Plameco-Fachbetrieb in deiner Nähe zu vereinbaren.

Gib deine Postleitzahl ein
Ungültige Postleitzahl
Immer ein Plameco-Fachbetrieb in deiner Nähe

Aufgrund deiner Postleitzahl wird kein Fachbetrieb gefunden. Du kannst auf der Karte den nächsten Fachbetrieb suchen

Finde deinen nächsten

Plameco Fachbetriebe anzeigen.

Finde deinen nächsten
4.8 von 11826 Bewertungen

Bad und Feuchtigkeit, wie hältst du die Decke deines Badezimmers sauber?

Wie hält man eine Nasszelle wie das Badezimmer schön, hygienisch und sauber? Das ist eine Herausforderung, der sich viele Menschen stellen müssen. Auch die Decke im Badezimmer muss oft eine Menge aushalten. Dampf, hohe Temperaturen und Wasser können die Decke beschädigen. Im schlimmsten Fall wird deine Decke sogar von Fäulnis oder Schimmel befallen.   

 

Es ist also wichtig, die Decke deines Badezimmers zu pflegen. Auf diese Weise kannst du Schimmel- und Feuchtigkeitsflecken weitgehend vermeiden und eine Renovierung hinausschieben. In diesem Blog erklären wir dir, was du tun kannst, damit deine Badezimmerdecke schön bleibt. 


Gut lüften 

Du kannst nicht verhindern, dass dein Badezimmer warm und feucht wird. Du kannst dies begrenzen, indem du nur kurze, kalte Duschen nimmst. Aber seien wir ehrlich: Hin und wieder ist eine lange, heiße Dusche genau das, was man braucht. In diesen Momenten ist es besonders wichtig, dass das Badezimmer nach der Dusche gut gelüftet wird. 

 

 

Ein Belüftungssystem in deinem Badezimmer ist daher die Investition wert. Schließlich erspart es dir eine Menge Wartungsarbeiten an deiner Decke und anderen Teilen der Nasszelle. Ist Belüftung keine Option für dich? Dann schau, ob du ein Fenster oder eine Tür öffnen kannst, während oder nachdem du im Bad warst. Dann kann der Dampf entweichen und die Feuchtigkeit hat weniger Chancen, in deine Decke zu ziehen. 


Regelmäßiges Reinigen und Trocknen 

Mit Belüftung allein ist es nicht getan. Möchtest du, dass deine Badezimmerdecke immer schön sauber aussieht? Dann musst du diese regelmäßig reinigen. Das muss nicht immer eine gründliche Reinigung bedeuten – obwohl das von Zeit zu Zeit nicht schadet. 

 

Es kann zum Beispiel helfen, nach jeder Dusche mit einem trockenen Tuch über die Decke zu wischen. Indem du die schlimmste Feuchtigkeit von der Decke entfernst, wirst du viel weniger unter hässlichen Feuchtigkeits- und Schimmelflecken leiden.  


Deckenrenovierung

Durch regelmäßiges Reinigen deines Badezimmers und gutes Lüften bleibt deine Decke viel länger schön. Bei einigen Deckentypen kann man sich einer Renovierung jedoch nicht entziehen. Viele Decken müssen alle 5 bis 10 Jahre renoviert werden. Dann ist es zum Beispiel an der Zeit, die Decke zu streichen oder die feuchtigkeitsabweisende Schicht, mit der manche Decken behandelt wurden, wiederherzustellen.

 

Hast du große, hässliche Feuchtigkeits- und Schimmelflecken an deiner Decke? Dann ist das Unglück oft schon passiert. In diesem Fall bleibt oft nichts anderes übrig, als eine völlig neue Decke zu installieren. Du kannst deine Decke ersetzen oder sie hinter einer abgehängten Decke verstecken. Dann kannst du wieder jahrelang ein schönes Badezimmer genießen. 


Die richtige Decke auswählen 

Wir haben euch ein paar Faustregeln gegeben: gut lüften, sauber und trocken halten, renovieren, wenn nötig. Spezifische Anweisungen sind schwer zu geben. Das hängt ganz davon ab, was für eine Badezimmerdecke du hast. In der Tat: Der richtige Deckentyp kann dir eine Menge Wartungsarbeiten ersparen.

 

Wir stellen drei beliebte Arten von Badezimmerdecken vor. Wir erklären kurz, was das für Decken sind und wie viel Unterhalt und Pflege sie benötigen. Zum Schluss geben wir einen Pflegehinweis für jede Art von Decke.

 

Spanndecke

Eine Spanndecke von Plameco ist ideal für dein Badezimmer. Diese Decken werden aus feuchtigkeits- und schimmelresistentem Kunststoff hergestellt. Das macht es für Pilze, Bakterien und Algen schwierig, sich an der Decke festzusetzen. Natürlich sind Pflege und Belüftung immer noch wichtig, aber mit einer Spanndecke hat man viel weniger Probleme mit unansehnlichen Flecken. 

 

 

Pflegehinweise: Benutze keine scharfen Gegenstände, wenn du eine Spanndecke reinigst. Ein Kratzer oder Riss ist nur schwer zu reparieren. 

 

Gipsdecke 

Gipsdecken sind beliebt, aber sie bringen Risiken mit sich. Diese Decken sind empfindlich gegen Feuchtigkeit. Dadurch können schnell Feuchtigkeits- und Schimmelflecken entstehen. Das gilt auch für Holzdecken. Zum Glück gibt es auch Gipsdecken mit einer feuchtigkeitsabweisenden Schicht. Aber auch dann ist eine regelmäßige Wartung und gute Belüftung sehr wichtig.

 

Pflegehinweis: Hast du eine Gipskartondecke mit einer feuchtigkeitsabweisenden Schicht? Dann pass auf, dass du sie nicht beschädigst. 

 

Stuck

Stuck ist günstig, aber sicherlich nicht die beste Option für ein Badezimmer. Genau wie Gipskartonplatten ist Stuck nicht sehr widerstandsfähig gegen Feuchtigkeit. Möchtest du doch Stuck als Badezimmerdecke? Dann muss man sich spezielle Optionen anschauen, die Feuchtigkeit widerstehen können, wie zum Beispiel Beton-Ciré.

 

Pflegetipp: Streiche deine verputzte Decke mit einer feuchtigkeitsbeständigen Farbe, das erspart Unterhaltsarbeiten. 

 

Spanndecke von Plameco kaufen

Am Ende ist jede Decke anders. Das macht eine Deckenart für ein Badezimmer besser geeignet als eine andere. Willst du eine Badezimmerdecke, die lange Zeit schön bleibt und mit der du dir keine Sorgen um hässliche Stellen machen musst? Entscheide dich dann für eine Spanndecke von Plameco. Der hochwertige Kunststoff macht es für Feuchtigkeit und Schimmel schwierig, sich an der Decke festzusetzen.

 

Möchtest du die Möglichkeiten einer Spanndecke in deinem Badezimmer kennen lernen? Fordere dann unsere kostenlose Broschüre an, oder vereinbare einen Termin für eine telefonische oder Online-Beratung. So helfen dir unsere Experten gerne weiter.