Termin vereinbaren.

Unser Plameco-Fachbetrieb wird sich in Kürze melden,
um einen passenden Termin abzustimmen.


Ein Beratungsgespräch vor Ort dauert in der Regel eine Stunde. Bitte die Eingabe überprufen
Immer ein Plameco-Fachbetrieb in Deiner Nähe

Postleitzahl eingeben, um einen Termin mit einem Plameco-Fachbetrieb in deiner Nähe zu vereinbaren.

Gib deine Postleitzahl ein
Ungültige Postleitzahl
Immer ein Plameco-Fachbetrieb in Deiner Nähe

Aufgrund deiner Postleitzahl wird kein Fachbetrieb gefunden. Du kannst auf der Karte den nächsten Fachbetrieb suchen

Finde deinen nächsten

Plameco Fachbetriebe anzeigen.

Finde deinen nächsten
4.8 von 13699 Bewertungen

Teil 1: 40 Jahre Plameco-Nähkästchengeplauder

Über kommunikative Abenteuer und kreative Deckenlösungen ...

Ja, tatsächlich: Plameco feiert in diesem Jahr schon sein 40jähriges Bestehen, 40 Jahre Erfolge, Expansion und Innovationen.

40 Jahre – das ist eine komplette Menschengeneration und fast ein ganzes Arbeitsleben! Unsere langjährigen, erfahrenen Franchise-Partner haben in ihren Plameco-Jahren entsprechend viel erlebt. 

Zur Feier des Plameco-Jubiläums haben sie für diesen Blog in ihren Erinnerungen gekramt. Tauche mit uns ein in unzählige charmante und unvergessliche Geschichten aus 40 Jahren Plameco. 

Und bevor wir es vergessen ... Um diesen besonderen Anlass zu feiern, verlosen wir 40 fantastische Preise im Zeitraum vom 01.09. bis 01.12.2022. Hier erfährst Du, wie Du an der Verlosung teilnehmen kannst: Jubiläumsgewinnspiel

Kommunikation ist alles

Plameco hat sich in 40 Jahren zu einer international agierenden Firma entwickelt, die in fünf Ländern aktiv ist. Ob nun im Mutterland Holland oder in Belgien, Luxemburg, Deutschland und Österreich – die Verständigung untereinander und mit den Kunden will gelernt sein. 

Besonders das Thema Übersetzungen Niederländisch-Deutsch und Deutsch-Niederländisch hat schon für so manch einen Lacher gesorgt. Unser Fachmann aus der Eiffel erinnert sich noch lebhaft an die allerersten Handflyer aus den Niederlanden – in Deutsch. 1998, als man noch mit Reisepass durch den Schlagbaum musste und mit Gulden bezahlte, pries ein solcher Flyer die Vorteile einer Plameco-Decke mit den (wenig eleganten) Worten: „Deckenbau ganz ohne Hacken und Brechen“. Auch kann es schon mal vorkommen, dass die Pistole auf die „Brüste gesetzt wird“ und nicht „auf die Brust“. Für Verwirrung sorgte auch schon der Unterschied zwischen „Kuchen“ und „Küche“, der für niederländische Ohren kaum zu hören ist. Ganz zu schweigen von dem Umstand, dass in Niederländisch eine Spanndecke „gekocht“ und in Deutsch „gekauft“ wird und „schlaue“ Mitarbeiter in den Niederlanden „slim“ (ausgesprochen: schlimm) sind.

Doch nicht nur intern, sondern auch in der Kommunikation mit Kunden gilt es so manche steinige Küste zu umsegeln. Immerhin weiß nicht jeder, was man sich unter einer Spanndecke vorzustellen hat. „Spanndecke? Ist das was aufs Bett? So wie Spannbettlaken? In welchen Größen gibt es das dann?“ Unsere Fachberater stehen dann gern zu Wort und sind dankbar, dass sie wieder einmal die „Basics“ erklären dürfen. Das schärft das Bewusstsein: Bloß nicht betriebsblind werden!

Einen echten  Insider-Einblick haben wir auch von unseren Kollegen in Ridderkerk (Niederlande) erhalten. Man erzählte uns, dass aus technisch-logistischen Gründen eine Spanndecke oft das letzte Projekt bei einer Komplettrenovierung sei. Bis die Plamecorianer an die Arbeit gehen können, hat der Kunde oft schon einiges an Nerven gelassen, denn Gewerke, die den Spanndeckenspezialisten vorausgegangen sind, haben mitunter für Stress und Aufregung gesorgt. Der Kunde ist darum bei der letzten Etappe oft besonders aufmerksam und skeptisch. Verschränkte Arme vorprogrammiert, sozusagen. Für die Plameco-Monteure ist das natürlich der ideale Ansporn, mit aller professionellen Ausstrahlung und viel Ruhe ein Ergebnis zu liefern, das dem Kunden ein Lächeln ins Gesicht zaubert und so manchen Bauärger vergessen lässt. Gelingt immer und macht die Arbeit zur dankbaren Aufgabe!

Aufgrund ihrer langjährigen Verkaufserfahrung sind viele unserer Fachberater sehr kommunikationsstark. So auch unser Partner in der Pfalz. Er ist bekannt für seine objektive, überzeugende Art und seine eloquente Ausdrucksweise. Kein Wunder, dass man unserem Plameco-Mann bereits die Kandidatur zum Bürgermeister angetragen hat. Was für eine Ehre! Aber er bleibt lieber bei Plameco. Sehr zu unserer großen Freude!

Sehr gesprächsfreudig ist man auch in Berlin. Dort kommt es nach Beendigung des Deckengesprächs oft vor, dass noch für ein Weilchen (manchmal sogar 1 – 2 Stunden) über Gott und die Welt geklönt wird. So macht Kundenbindung Spaß!

Locker und flockig

Apropos Kommunikationsstärke … im Laufe der Jahre und mit wachsender Beratungs- und Montageerfahrung wissen unsere Plamecorianer natürlich auch, welche flotten Sprüche bei Kunden ziehen und sie zum Lachen bringen.

In Berlin lockern unsere Monteure den Beginn des Montagetages schon mal gern mit dem Gruß: „Guten Morgen, hier kommt Ihr Spanner!“ auf.

Ganz lapidar, trocken und spaßig-despektierlich fassen unsere Fürther Ihr Geschäftsmodell zusammen: „Unsere Gummidecken laufen.“ 

Unsere sächsischen Spanndecken-Spezialisten beantworten bange Kundenfragen, ob denn so eine Decke nicht durchhängt, gern mit: „Die Decke nicht, aber die Monteure nach der Arbeit“ und zerstreuen damit letzte Kundenbedenken mit einem Schmunzeln.

Fahrzeuge – von Kontaktleim bis Nervenkitzel

Es ist immer wieder schön zu hören, dass Plameco-Fahrzeuge in ihrem blau-weißen Look erkannt werden, wenn sie auf den Straßen unterwegs sind. Da kann es schon mal passieren, dass unsere Plamecorianer beim abendlichen Einkauf nach einer Montage auf dem Supermarktparkplatz angesprochen werden. Eine gute Gelegenheit für einen Schwatz und ein Visitenkärtchen! 

Schnell gehen muss es, wenn sich so ein Moment an einer roten Ampel ereignet, was auch immer mal der Fall ist. Dann muss das Promo-Material griffbereit liegen. Und das tut es! Nicht selten kommt aus solchen Situationen ein Auftrag zustande.

Doch nicht jeder Plameco-Partner hat nur Erfreuliches über seine Dienstfahrten erzählen.

Als unser Plameco-Mann aus Kamenz auf der Autobahn bemerkte, dass sein Motor zu qualmen begann, schaffte er es gerade noch auf einen abgelegenen Schotterplatz. Dort gelang es ihm noch, den Musterkoffer und ein paar persönliche Sachen zu greifen und aus dem Fahrzeug zu fliehen. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr hatte er dann genügend Zeit, viele „schöne“ Fotos zu machen. Das Auto brannte leider völlig aus…

Unvergessliche Geschichten gingen uns aus Würzburg zu. Zweimal wurde da ein Plameco-Bus ausgeraubt. Viel wertvolles Werkzeug verschwand auf Nimmerwiedersehen. Man erhielt zwar etwa die Hälfte des Schadens von der Versicherung ersetzt, musste jedoch seine Police empfindlich aufstocken, so z. B. mit einer Zusatz-Diebstahlversicherung für Zeiten zwischen 22 und 7 Uhr. Ja, das gibt`s!

Ein andermal war man in den Niederlanden, um Material abzuholen. An einem Rasthof wurde für eine kleine Pause und einen Fahrerwechsel angehalten. Der Lieferwagen fiel der Polizei aus irgendeinem Grund der auf. Zufälligerweise wurde genau diese Polizeikontrolle von einem Fernsehteam gefilmt. In „Achtung Kontrolle“ auf Kabel1 durften unsere Plamecorianer anschließend ihre Fotogenität bewundern – eine Werbemaßnahme der etwas anderen Art.

Kreative Deckenlösungen

Das Berufsleben unserer Partner ist unter anderem darum so erfolgreich und motivierend, da kein Tag wie der andere ist. Im Allgemeinen verlaufen die Deckenmontagen zwar immer reibungslos, aber ab und an treten doch unerwartete Umstände auf oder es gilt kreative Lösungen für mittelgroße Probleme und kleine Katastrophen zu finden. 

So bereitete eine schiefe Holzdecke unserem Plamecorianer in der Pfalz doch so einiges an Kopfzerbrechen. Durch einen „normalen“ Spanndeckeneinbau hätte sich eines der Raumfenster nicht mehr öffnen lassen, so niedrig war die ursprüngliche Decke bereits. Plameco hat dann am besagten Fenster eine Art Blende auf höherem Niveau integriert. Dem Kunden war diese kreative Lösung einen Applaus wert!

„Es ist schon einige Jahre her“, berichtete uns unser Plameco-Fachberater aus dem Sauerland. „Wir hatten den Auftrag, in einem Friseursalon in Meschede eine Spanndecke einzuziehen. Damit der Salon am Montag wieder öffnen konnte, wurde die Arbeit am Wochenende erledigt. Sonntagabend sollte alles fertig sein.“ So ein Salon ist ein ziemlich großer Raum. Um eine solche Decke im Warmverfahren zu bespannen, braucht es einiges an Geschick und Erfahrung. Alles lief prima, bis an der allerletzten Ecke – über der Kundentheke – das Material einriss … Nun war guter Rat teuer. Noch einmal neu anzufangen, war wegen des Zeitfaktors absolut keine Option. Vorab hatten sich die Salonbesitzer dafür entschieden, über jedem Kundenstuhl ein kontrastierendes, quadratisches grünes Feld zu integrieren. Kurzerhand entschloss sich unser Plameco-Profi, auch über der Theke noch ein solches Feld zu installieren. Der Fehler war verschwunden, die Montagezeit eingehalten. Und die Kunden? Waren angetan vom stimmig durchgezogenen Design! Plameco hatte sozusagen, dass Gesamtkonzept noch etwas perfektioniert …

Stolz wie Oskar 

Bei all den schönen Storys über Plameco ist es nicht verwunderlich, dass unsere Partner auf ihre Arbeit stolz sind, auf manche Projekte sogar besonders stolz.

In Best in den Niederlanden hat unser dortiger Plameco-Partner die Kuppel des Florentiner Doms mit einer Spanndecke versehen. Naja, nicht ganz … Es handelte sich aber tatsächlich um eine kuppelähnliche Decke, an die sich andere Firmen nicht einmal herangetraut haben! Unser Plameco-Spezialist hat eine schwarze Decke mit Sternspots eingezogen. Es war eine enorm fordernde Arbeit, berichtet er, ergab aber ein prächtiges Endergebnis, auf das er sehr stolz ist.

Stolz kann man aber auch sein, wenn es nur um einen kleinen Auftrag geht. Das berichtet unser Pfälzer Partner. In seinem sechsten Jahr durfte er sich umsatzstärkster Plameco-Verkäufer nennen. Im Gedächtnis geblieben ist ihm jedoch sein allerkleinster Auftrag. In einem winzigen Badezimmer von der Größe eines Gäste-WCs sollte eine alte verschimmelte Holzdecke ersetzt werden. Mattweiß, zwei Strahler. Die Kundin musste sich das Geld dafür bei Familie und Freunden borgen. Unser Franchise-Partner musste ihr mit dem Preis sogar noch etwas entgegenkommen. Letztendlich ist es eine hübsche kleine Spanndecke geworden, auf die er stolzer ist, als auf jeden großen Auftrag.

Auf die nächsten 40 Jahre

In unserer 40jährigen Firmengeschichte haben wir gemeinsam mit unseren Partnern schon viel erlebt und gelernt. Wir arbeiten zum Beispiel beständig an einer besseren Kommunikation, schließen die richtige Einbruchsversicherung ab und unsere Lösungen für unvorhergesehene Situationen werden immer kreativer. Auf die nächsten 40 Jahre voller interessanter Begebenheiten, Lernmomente und erfolgreicher Spanndeckenmontagen! Hoch die Tassen, hoch die Spanndecken!

Noch mehr erfahren über Plameco hinter den Kulissen? Hier geht’s zum zweiten Teil unserer Blogserie „40 Jahre Plameco“.

Spanndecken

Entdecke alle Möglichkeiten, die Plameco-Spanndecken Deinem Zuhause bieten. Für jeden Raum und für jeden Stil die richtige Decke. Funktional, vielseitig und dauerhaft schön.

Mehr erfahren

Beleuchtung

Wähle Deine individuelle Wunschbeleuchtung zur Integration in Deine Spanndecke. Tagsüber knackig hell und abends entspannt gemütlich. Perfektes Licht für Dein perfektes Zuhause.

Mehr erfahren

Akustik

Sorge für entspannte Unterhaltungen, glasklare Klänge und bessere Konzentration. Wie? Durch schallabsorbierendes Akustikmaterial von Plameco. So einfach geht gute Raumakustik.

Mehr erfahren